Menü anzeigen

CNC-Fräsen von Duroplasten

Wir bei WeButex haben uns spezialisiert auf die Bearbeitung von duroplastischem Kunststoff und bedienen dabei viele Branchen von Fahrzeug- und Maschinenbau bis Medizin- und Energietechnik. Einer unserer Schwerpunkte ist das CNC-Fräsen von Duroplasten. Was wir dabei im Detail machen, verraten wir hier und geben eine Übersicht über unser Leistungsspektrum.

CNC-Fräsen – Was ist das

CNC bedeutet „Computerized Numerical Control” und meint im Bezug auf das Fräsen, dass die eingesetzte Fräse gesteuert durch einen Computer arbeitet. Dadurch, dass alle Arbeitsabläufe im Vorfeld programmiert wurden, arbeitet die Fräse beim Bearbeiten der duroplastischen Kunststoffe vollautomatisch.

Bevor wir direkten Kontakt mit den Maschinen haben und mit der Bearbeitung der Duroplaste beginnen, muss unsere Abteilung Programmierung die notwendigen Arbeitsschritte per CAD-Software programmieren und die digitalen Fräsdaten über ein CAM-System auf die CNC-Fräsmaschine übertragen.

Vorteile des CNC-Fräsverfahrens bei Duroplasten

Weil Duroplaste – im Gegensatz zu Elastomeren bzw. Gummi – sehr formstabil sind, eignen sie sich ideal zur Bearbeitung. Das CNC-Fräsen unserer duroplastischen Kunststoffe bietet in seinen Anwendungen zahlreiche Vorteile:

  • Es garantiert höchste Präzision und enorme Fertigungsgeschwindigkeit über den gesamten Fertigungsprozess hinweg
  • Die Rüstzeiten werden durch das CNC-Fräsen stark verringert
  • Es eignet sich optimal für die Herstellung von Werkstücken in Großserie
  •  Und der wohl wichtigste Vorteil: Die Qualität der Fertigung ist gleichbleibend hoch und durch das vorgeschriebene Programm gibt es beim CNC-Fräsen eine hohe Wiederholgenauigkeit

 Unterscheidung des CNC-Fräsens anhand der Laufrichtung

Ein wichtiger Begriff für die Bearbeitung duroplastischer Kunststoffe mittels Fräsens ist der Vorschub.

Vorschub bezeichnet die Geschwindigkeit, mit der in unserem Fall das Duroplast vom verwendeten Werkzeug zerspant wird. Der Vorschub wird je nach Durchmesser und Drehzahl des Werkzeugs, Materialfestigkeit usw. anhand einer empfohlenen Schnittgeschwindigkeit oder auch oft nach Erfahrungswerten angegeben.

Mit Hilfe des Vorschubs lässt sich das CNC-Fräsen dann leicht in Gegenlauf- und Gleichlauffräsen unterscheiden.

Gegenlauffräsen

Wie der Name bereits erahnen lässt, bewegt sich die Schneide des Fräsers beim Gegenlauffräsen entgegen der Vorschub-Richtung des Werkstücks. Entsprechend wird der Kraftaufwand, den die Maschine benötigt, immer größer.

Durch das Gegenlauffräsen kann eine glatte, jedoch wellige Struktur der Oberfläche des duroplastischen Kunststoffs entstehen.

Gleichlauffräsen

Auch hier gibt der Name schon gewisse Auskunft über den Ablauf des Verfahrens. Die Schneide des Fräsers bewegt sich bei diesem Verfahren im Bereich der Spanbildung in gleicher Richtung des Vorschubs. Im Gegensatz zum Gegenlauffräsen nimmt der Kraftaufwand, den die Fräsmaschine benötigt, hier ab.

Einteilung der verschiedenen Fräsverfahren

Bei der Bearbeitung duroplastischer Kunststoffe gibt es eine Vielzahl verschiedener Fräsverfahren, die für eine optimale Erfüllung der Anforderungen unserer Kunden angewendet werden.

Planfräsen

Mit Hilfe des Planfräsverfahrens können ebene Flächen hergestellt werden.

Das sind unter anderem

  • Absätze
  • Dichtungsflächen an Flanschen
  • Motor- oder Getriebegehäuse
  • Führungsbahnen an Werkzeugmaschinen

Die Vorschubbewegung ist dabei geradlinig und überwiegend senkrecht zur Drehbewegung des Werkzeuges. Das Planfräsen ist die Variante, die am häufigsten Anwendung findet.

Rundfräsen

Das Verfahren des Rundfräsens wird des Öfteren als Alternative zum Runddrehen angewendet. Es erzeugt kreiszylindrische Außen- und Innenflächen.

Vorteile des Rundfräsens im Vergleich zum Drehen

  • Es erzeugt eine geringere thermische Belastung der Schneiden und der Werkstückrandzone
  • Da es keine Wirrspäne erzeugt, ist die Entsorgung der Späne einfacher
  • Der Einsatz von Kühlschmiermitteln wird reduziert
Schraubfräsen

Üblicherweise ist die Vorschubbewegung beim Schraubfräsen wendelförmig, wodurch vor allem Schneckenräder und Gewinde hergestellt werden. Mit Hilfe dieses Verfahrens können sowohl Kurz- als auch Langgewinde gefertigt werden.

Wälzfräsen

Wälzfräsen hat vor allem in der Bearbeitung von Verzahnungen einen hohen Stellenwert. Bei der Bearbeitung von Kunststoffen mittels dieses Verfahrens werden Wälzfräser genutzt, welche ein Profil besitzen, das dem der herzustellenden Zähne entspricht.

Profilfräsen

Eine Ähnlichkeit zum Profildrehen ist beim Profilfräsen insofern vorhanden, dass sie das Profil des Fräsers bei diesem Verfahren im Werkstück abzeichnet, es werden also sogenannte Profilfräser verwendet, um den duroplastischen Kunststoff zu bearbeiten.

Hergestellt werden mit diesem Verfahren beispielsweise

  • T-Nuten
  • Schwalbenschwanznuten
  • Spannuten an großen Fräsern

Formfräsen

Beim Formfräsen werden im Gegensatz zum Profilfräsen Werkzeuge verwendet, die die herzustellende Form nicht bereits in sich tragen. Hierbei kann der Kunststoff in beliebige dreidimensionale Formen gebracht werden.

All die genannten Arten des CNC-Fräsens werden bei der WeButex Kunststoffbearbeitung GmbH genutzt, um Duroplaste aller Art gemäß den Anforderungen unserer Kunden zu bearbeiten.

Wenn Sie mehr über Kunststoff/Duroplaste und unsere Arbeit erfahren möchten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf +49(0)9461-914700 oder info@webutex.com .

CNC-Fräsen beim Marktführer

Mit Stolz können wir sagen, dass sich WeButex in den vergangenen 12 Jahren die Marktführerschaft in der CNC-Fräsbearbeitung von Duroplasten erarbeitet hat.

Unsere umfangreiche Ausstattung an CNC-Fräsmaschinen auf dem neuesten Stand der Technik ist die Grundlage für ein breites Bearbeitungsspektrum für Bauteile aller Ansprüche.

Die jüngste unserer Investitionen ist die Anschaffung einer 5-Achs gesteuerten Dreh-Fräsmaschine für höchste Passgenauigkeit mit einem gigantischen Verfahrweg von 2600 mm x 1000 mm und einer Durchmesserbearbeitung von bis zu 1300 mm.

Qualität wird bei uns großgeschrieben

Im Jahr 2020 werden wir unseren Maschinenpark - wie auch in den letzten Jahren – sukzessive ausbauen und investieren in zwei zusätzliche CNC-Fräsmaschinen zur Aufrechterhaltung unserer Marktführerschaft in der Bearbeitung von duroplastischen Kunststoffen für verschiedenste Anwendungen.

In der Abteilung Fräserei beschäftigen wir mit 30 Zerspanungsmechanikern und acht Auszubildenden rund 25% unserer gesamten Belegschaft.

Unsere qualifizierten Fachkräfte programmieren, rüsten und bedienen unsere 3-, 4- und 5-Achs simultan gesteuerten Bearbeitungszentren unter stetiger Berücksichtigung der Laufzeitoptimierung, um unseren Kunden bestmögliche Liefertermine in hoher Qualität garantieren zu können.

Im Drei-Schicht-Betrieb fertigen wir Einzelaufträge und Großserien flexibel und kosteneffizient und bearbeiten Duroplaste aller Art.

Unsere Fräsmaschinen im Überblick

  • 3-Achs Bearbeitungszentrum mit einem Verfahrweg von 2240 x 550 mm
  • 3-Achs Bearbeitungszentrum mit einem Verfahrweg von 2600 x 900 mm
  • 3-Achs Bearbeitungszentrum mit einem Verfahrweg von 3100 x 1420 mm
  •      - Zwei von diesen Maschinen beherrschen den Pendelbetrieb
  • 3-Achs Bearbeitungszentrum mit einem Verfahrweg von 3500 x 1800 mm
  • 2x 4-Achs Doppelbearbeitungszentrum mit zwei Arbeitsbereichen 750 x 500 mm
  • 4-Achs Bearbeitungszentrum
  • 2x 5-Achs Bearbeitungszentrum mit einem Verfahrweg von 450 x 400 mm
  • 5- Achs Fräs-Drehzentrum mit einem Verfahrweg von 2600 x 1000 mm, bei dem der Pendelbetrieb möglich ist
  • 5-Achs Bearbeitungszentrum mit einem Verfahrweg von 720 x 600 mm

Anwendungsbereiche von Bauteilen aus Duroplast

Unsere Produkte finden Anwendung in einer Vielzahl an verschiedenen Bereichen, hier eine Übersicht:

  • Energietechnik
  • Medizintechnik
  • Maschinenbau
  • Fahrzeugbau
  • Pumpenbau
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Gerne beraten wir Sie über unsere Möglichkeiten im Bereich der CNC-Frästechnik.

Neben Fräsen bearbeiten wir Duroplaste auch mittels Sägen, Schleifen, Drehen, Wasserstrahlschneiden und Stanzen möglich.

 

Zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen!

https://webutex.info/de-de/bearbeitung/fraesen/

WeButex Kunststoffbearbeitung GmbH

 

Turonstraße 15 | DE-93426 Roding | tel. +49 (0)9461-914700 | www.webutex.com

Geschäftsführer: Wolfgang Wese, Matthias Butz

St.-Nr. 211/142/20407 Zoll-Nr. 7086407 UID DE814991241 AG Regensburg HRB 11062

 

Sofern Sie keine weiteren Produktinformationen von uns erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte in Form einer E-Mail an info@webutex.com mit.

...competence in composites ISO 9001:2015